KuKiE e.V. | Historie
139
page-template-default,page,page-id-139,page-child,parent-pageid-137,ajax_updown_fade,page_not_loaded,smooth_scroll,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-2.6,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive

2009 – so fing es an…

Aus den Bluessessions in der Weinstube Ultes heraus entstand Ende 2009 die Idee, einen Kultur- und Kunstverein zu gründen.

Ellerstadt hat viel zu bieten: viele interessante Locations, aktive Künstler verschiedenster Richtungen, verkehrsgünstige Lage, aber eben bislang noch keinen Kultur- und Kunstverein…

Nach umfangreichen Recherchen, dem Zusammentragen von Informatio-nen, der schwierigen Namensfindung und vielen intensiven Gesprächs-abenden waren wir dann im Februar 2010 endlich soweit: Unser Verein wurde eingetragen!

Die Gründungsmitglieder:
Sam Sommer
Heiko Deisinger
Christoph + Ewa Nadlinger
Thomas Enkel
Thomas Karb
Jürgen Denzer
Christian Erb

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, kulturelle Veranstaltungen, Ausstellungen und Events in Ellerstadt und Umgebung zu realisieren. Außerdem wollen wir sowohl im Bereich der bildenden Kunst, als auch in der Musik und im literarischen Genre neue Wege gehen.

Darüber hinaus möchten wir eine Plattform zur Förderung junger Künstler sein.
KuKiE hat das Ziel, sich in das regionale Netzwerk bildender und darstel-lender Künstler/Innen zu integrieren und eine feste Adresse für alle Kultur- und Kunstinteressierten der Umgebung werden.

 

Heiko Deisinger – Simon Drechsel –  „Koprowska“ – Petra Sommer – Sam Sommer – Thomas Enkel – Christof Nadlinger


JuKiE (Jugend und Kultur in Ellerstadt)

Im Jahre 2012 versuchte sich KuKiE e.V. zu verjüngen. Auf Anfrage einiger engagierter Leute aus Ellerstadt, unter Führung unserer damaligen Weinprinzessin Franziska Keck, wurde die Gruppe JuKiE (Jugend und Kultur in Ellerstadt) ins Leben gerufen.
Ziel und Idee war es, Jugendliche aus Ellerstadt anzusprechen. Leider musste die Idee mangels Zeit und beruflicher Weiterentwicklung einzelner Mitglieder auf Eis gelegt werden, so das derzeit JuKiE nicht aktiv ist.


2012 bis Anfang 2014
Der Vorstand aus Gründungszeiten wurde seinerzeit durch den Wegzug der Familie Nadlinger von 3 auf 2 Vorsitzende verringert. Im Jahre 2012 konnte der Verein Karin Paul gewinnen, die bis dahin Leiterin der Offenen Werkstatt in Bad Dürkheim war. Sie ist kommissarisch im Vorstand für den Bereich der bildenden Kunst zuständig.
Neben dem Vorstand sind noch Mitglieder des Beirates Aktiv. Als Beirat fungierten zu dieser Zeit Petra Sommer und Thomas Enkel. Kassenwart war Jürgen Christ (nicht auf dem Bild)

 


Anfang 2014 bis 2017

Mit dem Ausscheiden von Heiko Deisinger aus dem Vorstand, wurden Sam Sommer, Karin Paul und Thomas Enkel in den Vorstand gewählt. Petra Sommer und Peter Gerhardt waren Beisitzer, sowie Jürgen Christ der Kassenwart.

 


Seit 2017

Nach dem Ausscheiden von Jürgen Christ als Kassenwart, wurde Conny Berger als Nachfolgerin gewählt. Zusätzlich wurde Uli Riedel-Krug vom Vorstand zur Beisitzerin berufen.